Als Stiftungsrat und Vater von drei Söhnen habe ich stets versucht, ihnen die Wichtigkeit einer guten Ausbildung bewusst zu machen, in der Schweiz aber auch im Ausland.

Nach Erfahrungen in verschiedenen Bereichen der Wirtschaft, beruflichen Tätigkeiten im In- und Ausland, bin ich seit über 20 Jahren für eine Private Equity Organisation in der Schweiz tätig.

Leidenschaften habe ich viele. In meiner Jugendzeit war es vor allem das Eishockey.  Heute liebe ich Wassersport (Segeln, Kitesurfen), aber auch Skifahren und Biken. Sport und Bewegung ist ein guter Ausgleich zur den täglichen beruflichen Herausforderungen.

Aber auch Lesen und die Musik sind ein wichtiger Bestandteil meines Freizeitlebens. Zudem erfreue ich mich über spannende Begegnungen mit Menschen, die etwas Gutes bewirken wollen. Besonders Menschen aus unterschiedlichen Kontinenten, denn ich bin überzeugt, dass man viel voneinander lernen kann.

 

 

Meiner ersten Ausbildung im kaufmännischen Bereich folgten diverse Weiterbildungen im Bereich Werbung und Marketing. Die Beratungstätigkeiten in verschiedenen Werbeagenturen haben mir viel Freude bereitet, doch mit der Geburt unseres ersten Sohnes habe ich mich entschieden, Teilzeit weiterzuarbeiten. Zudem habe ich mich, nebst unserer Stiftung,  über all die Jahre für soziale Belange und in der Freiwilligenarbeit engagiert. Mit der Ausbildung zur Atemtherapeutin habe ich dann noch einen ganz anderen Bereich kennengelernt.

Meine Freizeit verbringe ich mit Sport, vor allem Tennis, Golf und Schwimmen im schönen Zürichsee.

Ich bin neugierig, spontan und reise sehr gerne. Meine Familie und die Geselligkeit im Freundeskreis sind sehr wichtig und geben mir den nötigen Halt und die Balance im Leben.

 

 

 

Ich bin 1992 geboren, und ebenfalls Mitglied des Stiftungsrates. Im Jahre 2015 habe ich an der Queen’s Smith University in Kingston, Kanada, mein Wirtschaftsstudium abgeschlossen. Die insgesamt vier Auslandjahre in Kanada haben mein Leben und meine Ansichten auf positive Art und Weise geprägt und verändert.

Seit 2017 arbeite ich für die Firma General Electric, bei welcher ich ein globales Financial Programm absolvieren darf. Dieses führte mich nach einem Jahr in Baden nun nach Schottland. Eine spannende Herausforderung auf die noch weitere folgen werden. Wofür ich sehr dankbar bin.

Zu meinen Hobbys gehören Reisen, Kitesurfen, Biken, Musik hören und Freunde treffen.

 

 

Rolf Friedli

Ines Friedli

Simon Friedli

Jan Friedli

Zwei Jahre jünger als Simon, geboren im 1994. Auch ich ehemaliger Student an der Queen’s Smith University in Kingston, Kanada. Nach abgeschlossenem Wirtschaftsstudium arbeite ich zur Zeit für die Firma Deloitte in Toronto. Die Projekte sind äusserst spannend und die beruflichen Möglichkeiten durch dieses globale Unternehmen vielversprechend. Ich fühle mich privilegiert, diese spannende Erfahrung in einem «fremden» Land machen zu dürfen. Dank vielen neu gewonnen Freundschaften ist Kanada wie eine kleine zweite Heimat für mich geworden.

Meine Freizeit verbringe ich mit Freunden und Sport.

 

 

Loris Friedli

Mit Jahrgang 1997 der jüngste Sohn! Im Frühling 2017 habe ich die Matura am Gymnasium Hohe Promenade in Zürich abgeschlossen. Während meiner Gymi-Zeit habe ein Auslandjahr auf Vancouver Island absolviert. In dieser Zeit konnte ich die Sprache lernen, aber auch viele Erfahrungen sammeln und eine andere Kultur kennenlernen.

Dies habe ich auch während meines Zwischenjahres gemacht, welches durch spannende und erlebnisreiche Weltreisen geprägt war. Aber auch erste Erfahrungen in der Arbeitswelt gehörten dazu.

Jetzt bin ich im ersten Jahr meines Studiums an der HSG, St. Gallen.

Basketball, Wakesurfen und Reisen gehören zu meinen liebsten Freizeitbeschäftigungen. Und natürlich muss auch immer Zeit für Freunde sein.

 

 

 

 

The Three F Foundation

Alte Dorfstrasse 36

8704 Herrliberg

Switzerland